Sich selbst helfen


Meditation und Stille

Ab einem gewissen Punkt der Persönlichkeitsentwicklung ist es unabdingbar, dass man in die "Stille" kommen kann. Ab einem weiteren Punkt möchte man diese Fähigkeit nicht mehr missen. Mit Meditation Lebensfreude ins Leben ziehen und ihr eine feste Basis bieten ist einfacher, als viele Menschen denken.

Meditation und Stille

Details:

1. Keine Angst vor Meditation

Selbst heute, in einer Zeit der Bewußtwerdung ist für viele Menschen der Begriff "Meditation" mit Unsicherheit besetzt. Meditation, Sekte, Religion, Bewußtseinserweiterung, Gurus... da wurde im letzten Jahrtausend einiges durcheinander gewürfelt.

Dabei ist es ganz einfach: Es geht darum still zu werden. Den Geist zur Ruhe zu bringen. Und das kann jeder.

2. In der Ruhe steckt die Kraft.

Wer die Stille noch nie erfahren hat, kann sich nicht vorstellen, welche Kraft darin steckt. Und wer es einmal erfahren hat, kann sich nicht mehr vorstellen, je ohne diese Bereicherung des Lebens gelebt zu haben.

3. Still zu werden bedeutet aufzuhören nur zu reagieren.

In dem Moment, in dem ein Mensch es schafft seine Gedanken still zu beobachten, wird er selbstständig. Ihre Gedanken sind nicht Sie. Die Gedanken, die im Kopf kreisen sind ein Mix aus Ängsten, Bewertungen, Vorstellungen, Meinungen, Fantasienen und und und. Diese Gedanken reden Nonstop. Gönnen Sie sich Urlaub von dem Geschwafel. Für 5 Minuten, 10 Minuten, 20 Minuten. Mehr braucht es nicht um den kraftvollen Effekt der Ruhe zu spüren. Festzustellen, dass Sie nicht Ihre Gedanken sind, macht frei.

4. In der Meditation nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Lebensquelle auf.

Deepak Chopra beschreibt es wunderbar in seinem Buch "Die sieben geistigen Gesetze des Erfolgs":

"... Aber zunächst muß man über die Unruhe des inneren Dialogs hinausgehen und sich auf jenen reichen, üppigen, unendlichen kreativen Geist einstimmen. Dann schafft man die Möglichkeit dynamischer Aktivität, während man zugleich die Stille des ewigen, unbegrenzten kreativen Geistes in sich trägt. Diese kostbare Kombination..."
Abschnitt "Das Gesetz des reinen Potentials"

Die sieben geistigen Gesetze des Erfolgs

5. Beginnen Sie!

Beispiele:

A) Setzen Sie sich 5 Minuten ungestört auf einen Stuhl. Atmen Sie still ein und aus und beobachten Sie Ihre Gedanken. Halten Sie an keinem fest.
Einfacher wird es, wenn Sie Ihre Atemzüge verfolgen. Zählen Sie: Einatmen "Eins", Ausatmen "Zwei", Einatmen "Drei", Ausatmen "Vier" ... Nach "Zwanzig" beginnen Sie von vorne. Sollten Sie sich bei "Fünfundzwanzig" erwischen, sind Sie in Gedanken abgeschweift. Beginnen Sie in dem Fall einfach mühelos von vorne.

B) Machen Sie einen meditativen Spaziergang, ruhig auch zu zweit, aber vereinbaren Sie während dieser Zeit nicht zu sprechen. Atmen Sie bewußt die frische Luft und schauen Sie, was Ihnen auf dem Spaziergang begegnet.

C) Lernen Sie eine Meditationsmethode. Suchen Sie in Ihrer Umgebung nach Möglichkeiten: In Yogaschulen, Volkshochschulen, Gesundheitszentren. In Köln z.B. gibt es ein abwechslungsreiches Meditationsangebot im Osho Uta.

Eine besonders einfache aber wirkungsvolle Art zu meditieren ist die Transzendentale Meditation. Hier können Sie ein Kostenloses Vorgespräch in Köln vereinbaren.

Auf der rechten Seite finden Sie Tipps für CDs mit aktiven Meditationen. Vor der eigentlichen stillen Phase gibt es einen aktiven Teil, der die Lebensgeister weckt, sodass man die Stille wach und bewußt erleben kann. (Alle hier empfohlenen Meditationen praktiziere ich mit großem Spaß! B.S.)

Fazit:

Ohne die Kunst in die Stille gehen zu können, werden Sie immer unter Ihrem Potential bleiben. Lernen Sie Ihre klare innere Führung von dem Alltagsgebrabbel des Geistes zu unterscheiden. Übrigens: Meditieren soll Spaß machen. Ein wenig Disziplin ist durchaus hilfreich, Zwang nicht.

* In seinem neusten Blog zeigt Dr. Steven Gundry 10 Gründe auf, warum Meditation Ihre Gesundheit fördert. Blog Englisch

 



Empfohlene Lektüre

Die sieben geistigen Gesetze des Erfolges

von Deepak Chopra
BS: Jeder, der schon einmal etwas von Deepak Chopra gelesen hat, weiß wie wertvoll seine Bücher für Begeisterungs-Freunde sind. Dieses Buch erwähne ich auf der Seite für Reisen, da Chopra über die Wichtigkeit des täglichen Kontaktes mit der Natur in einem der sieben Gesetze spricht. Sehr lesenswert!

Getting into the Vortex  CD/Download und Booklet

von Abraham Hicks
BS: Diese Meditation hat einen festen Platz in meinem Morgenritual. Sie ist geführt. Der Text ist in englisch. Sehr entspannend, sehr Gesundheitsfördernd und wohltuend. Dauer 15 Minuten.

< Zurück

empty